Spendenaktion: Eine neue Kastanie auf dem Falkplatz

Mit der am 15.11.2011 gefällten, über 20 Meter hohen Kastanie an der Rundbank verschwand einer der ältesten Bäume auf dem Falkplatz.
Seit annähernd 100 Jahre war die Kastanie ein Zeugnis für den Beginn der Geschichte der Grünanlage vor genau einhundert Jahren, sie war eine standhafte Zeitzeugin in den Zeiten des Zweiten Weltkriegs und der Teilung Deutschlands.

Der majestätische Baum war nach Einschätzung des Amts für Umwelt und Natur durch einen aggressiven Holz zerstörenden Pilz stark in Stand- und Bruchsicherheit gefährdet. Die Fällung kam für Anwohner und Parkbesucher überraschend – entsprechend verständnislos und traurig sind die Reaktionen: Kerzen und Blumen säumen den Baumstumpf und die verwaiste Rundbank.

Nun ist es wichtig, an dieser Stelle wieder Dinge zu verknüpfen, die in Vergessenheit geraten zu sein scheinen: Die Verbundenheit der Anwohner mit dem Falkplatz, die Geschichte der Parkanlage mit deren ursprünglicher Qualität und ein wieder herzustellendes Vertrauen zwischen Ämtern und Bürgern.

Die Bürger trauern – aber sie richten dennoch den Blick nach vorne.

Das Grünflächenamt hat eine Neupflanzung als Ersatz für die gefällte Kastanie inzwischen zugesagt, allerdings sind die finanziellen Mittel dafür sehr begrenzt und der bisher geplante Baum sehr klein.

Mit einer Spende kann jeder persönlich dafür sorgen, dass ein stattlicher Baum an gleicher Stelle gepflanzt werden kann. Über unsere gemeinsame Spendenaktion setzen wir ein Zeichen für ein neues Miteinander von Bürgern und Bezirksämtern.

Gemeinsam für unsere Bäume im Kiez und im Mauerpark.

Weitere Infos:
www.facebook.com/falkplatz.baum
www.mauerpark.info
www.betterplace.org

Alexander Puell

Über Alexander Puell

Als Kommunikationsdesigner, Familienvater und Nachbar knüpfe ich online wie "offline" ein soziales Netz für die Menschen in den Kiezen. Dabei engagiere ich mich zum Beispiel für den Mauerpark.

Subscribe

Folge uns per Facebook, Twitter oder per RSS-Feed

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar